Informationen zur zukünftigen Sperrmüllentsorgung

Der Gemeinderat hat in seiner November-Sitzung die Umstellung von der Straßensammlung zur zentralen Platzsammlung beschlossen. Die Leipziger Volkszeitung hat hierzu bereits berichtet. Ich möchte Ihnen hiermit kurz die Hintergründe für diese Entscheidung darstellen:

Seit Jahren wird das Gemeindebild durch die Müllberge auf den Straßen im Rahmen der Sperrmüllsammlung getrübt. Gehwege sind zeitweise unpassierbar und die Schulwege sind für Kinder kaum nutzbar. Verstärkt wird dieses Bild zusätzlich durch den anhaltenden Mülltourismus durch vornehmlich osteuropäische Transporter, die bereits eine Woche vor der eigentlichen Sammlung durch das Gemeindegebiet patrouillieren. Immer wieder landen auch durch unsere Mitbürger Gegenstände auf den Sperrmüll, die dort nicht hingehören. Beispielhaft möchte ich nur Elektrogeräte, Altreifen, Farben und Lacke sowie Abbruchabfälle benennen. Da der zuständige Abfallentsorger nicht rechtzeitig diese Gegenstände beräumen konnte, musste unser kommunaler Betriebshof immer wieder nach beräumen, damit sich die Berge nicht weiter auftürmen.

Regelmäßig haben wir das Thema im Gemeinderat diskutiert und sind nunmehr letztlich zum Schluss gekommen, dass nur eine geordnete Annahme des Sperrmülls diese negativen Begleiterscheinungen beseitigen kann. Der Kreistag des Landkreises Nordsachsen hat mit der Änderung der Abfallsatzung den Weg für die Platzsammlung frei gemacht.

Vorausgegangen war ein Pilotversuch im Stadtgebiet der Stadt Delitzsch, welcher mit sehr guten Erfahrungen beendet werden konnte. Auch im Rackwitzer Neubaugebiet sammeln wir seit mehreren Jahren den Sperrmüll zentral und haben positive Erfahrungen sammeln dürfen.

Ab dem Jahr 2018 erfolgt in Rackwitz und Zschortau die Sammlung auf den vorgegebenen Plätzen (Rackwitz – Neubaugebiet und Parkplatz an der Turnhalle Bahnhofstraße / Zschortau - Dorfplatz). Die Sammlung ist zunächst zur Erprobung für 2 Jahre vorgesehen. Die Sammeltermine werden natürlich so ausgestaltet, dass auch Berufstätige die Möglichkeit zur Entsorgung haben. Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Abfallkalender oder unter www.kwdz.de.

Die Ortsteile sind zunächst ausgenommen, sollen aber nach dem Probezeitraum sukzessiv in das Platzsystem überführt werden.

Natürlich ist uns bewusst, dass dieses System mehr Aufwand erfordert. Allerdings lässt sich nur damit ein gepflegtes Ortsbild ermöglichen und dies sollte unser aller Interesse sein. Zusätzlich wird auch der Landkreis die Serviceleistungen ausbauen und ganzjährig auf einem Wertstoffhof in der Nähe kostenlos Sperrmüll annehmen.

Aktuelles

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse - Tierbestandsmeldung 2018

Weiterlesen

Informationen zur zukünftigen Sperrmüllentsorgung

Weiterlesen

Vorankündigung Schöffenwahl 2018

Weiterlesen